Suchen

Ermittlung MTTFd-Werte nach EN ISO 13849 für KP-Entlastungsventile

Nordhausen, 27. Juli 2012 | Maximator hat seine KP-Entlastungsventile hinsichtlich aller relevanten „grundlegenden“ und „bewährten“ Konstruktionsprinzipien geprüft und zudem Optimierungen im Herstellungsprozess der Entlastungsventile umgesetzt.

 | © 2011 Maximator GmbH

Mit Inkrafttreten der neuen Sicherheitsrichtlinie für den Maschinen- und Anlagenbau 2006/42/EG müssen Maschinen- und Anlagensteuerungen nach dem Grad ihrer Zuverlässigkeit bewertet werden. Nach der DIN EN ISO 13849 werden sicherheitsrelevante Maschinensteuerungen in verschiedene „Performance Level“ (PL) eingeteilt - und genau dazu werden die MTTFd-Werte (mittlere Zeit bis zum gefährlichen Ausfall) der einzelnen Komponenten/Bauteile der Maschine benötigt.

Für hydraulische Bauteile gibt die Norm EN ISO 13849 einen MTTFd Wert von 150 Jahren vor, wenn die „grundlegenden“ und „bewährten“ Konstruktionsprinzipien eingehalten werden. Für Hydraulikventile in sicherheitsbezogenen Steuerungen wird u. a. gefordert:

  • selbsttätiges Erreichen der Grundstellung bei Energieausfall
  • sicheres Halten der Grundstellung

Ein gefährlicher Ausfall ist in der Norm als Funktionsausfall im Sinne der bestimmungsgemäßen Verwendung definiert. In der Handhabungsanweisung für KP-Entlastungsventile ist diese wie folgt definiert: "Das Ventil ist ausschließlich zum Entlasten von Druck tragenden Teilen in Maschinen einzusetzen."

Maximator hat seine KP-Entlastungsventile hinsichtlich aller relevanten „grundlegenden“ und „bewährten“ Konstruktionsprinzipien geprüft und zudem Optimierungen im Herstellungsprozess der Entlastungsventile umgesetzt.

Für den innerhalb der Bestimmungsgemäßen Verwendung definierten Anwendungsfall sind die ermittelten MTTFd-Werte absolut zuverlässig und technisch belastbar. Unsere Spezialisten beraten Sie kompetent und stehen Ihnen bei Fragen rund um das Thema Maschinensicherheit sehr gerne zur Verfügung.

Betriebsanleitung-Pneumatisch-betaetige-Entlastungsventile-10-2011.pdf
Betriebsanleitung-Pneumatisch-betaetige-Entlastungsventile-10-2011.pdf
Schlagwörter: MTTFd-Werte, EN ISO 13849, KP-Entlastungsventile

Weitere Artikel
01.07.2017 Maximator unterstützt TUHH-Forschung
31.03.2017 Maximator übernimmt REN Corporation, USA
14.11.2016 Sichere Validierung von CNG-/H2-Komponenten
14.09.2016 Neues Maximator-Dienstleistungszentrum in Shanghai/China eingeweiht
01.07.2016 Entwicklung von Impulsdruckprüfanlagen bis 8.000 bar