Suchen

Maximator liefert die erste Wasserstofftankanlage als „Komplettpaket“

Nordhausen, 26. Oktober 2018 | Ab 2019 fahren Brennstoffzellenbusse durch Wuppertal: Das Projekt ist von der Europäischen Union, der Bundesrepublik Deutschland und dem Land Nordrhein-Westfalen gefördert und soll zur Emissionsverringerung in der Stadt beitragen. Ziel der verantwortlichen Wuppertaler Stadtwerke und AWG Abfallwirtschaftsgesellschaft mbH Wuppertal ist es, den öffentlichen Nahverkehr noch umweltschonender zu gestalten. Damit den neuen Bussen nicht der „Sprit“ ausgeht, investiert Wuppertal in die Wasserstoffinfrastruktur der Maximator GmbH. Als Generalunternehmer übernimmt der Anlagenspezialist aus Nordhausen die Planung, Umsetzung und Installation der kompletten Anlage und betritt damit einen zukunftsträchtigen Markt.

Im Rahmen des Projektes „H2-W Wasserstoffmobilität für Wuppertal“ der Wuppertaler Stadtwerke unterzeichneten die Vertreter der AWG Abfallwirtschaftsgesellschaft mbH Wuppertal und der Maximator GmbH im Beisein der Vertreter der WSW mobil GmbH, den Vertrag zur Planung, Lieferung, Montage und Inbetriebnahme der Wasserstoffinfrastruktur. Nun geht das Projekt in die konkrete Umsetzung: Zur Brennstoffversorgung der geplanten wasserstoffbetriebenen Brenntoffzellenbusse für den öffentlichen Nahverkehr konzipiert Maximator seine erste Wasserstofftankstelle. Conrad Tschersich, Geschäftsführer AWG, und Andreas Meyer von WSW mobil sind sich einig, in Maximator den passenden Partner gefunden zu haben: „Wir freuen uns, mit der Firma Maximator einen Spezialisten gefunden zu haben, der unser Projekt ‚umweltschonenden Nahverkehr‘ mit seinem Know-how zukunftsträchtig unterstützt und begleitet.“

Unter der Federführung von Robert Adler, Leiter der 2017 gegründeten Maximator Advanced Technology GmbH in Wien, entwickelt das Unternehmen Kernkomponenten, wie den Wasserstoffverdichter MAX Compression mit automatischem Dichtungswechsel (Automated Seal Exchange) für die Tankanlage, welche im kommenden Jahr „schlüsselfertig“ an die AWG übergeben wird.

Der Systemexperte aus Nordhausen wird als Generalunternehmer für die Planung, Umsetzung und Installation verantwortlich zeichnen. Die Wasserstoffinfrastruktur besteht aus den MAX-Compression Hochdruckkompressoren von Maximator zur Wasserstoffverdichtung, die erstmals auf der Hannover Messe 2018 präsentiert wurde, sowie einem Electrolyzer zur Wasserstofferzeugung und einem Wasserstoffspeicher, in dem der Brennstoff bei ca. 450 bar gespeichert wird. Die Anlage für Wuppertal ist die erste von Maximator entwickelte Wasserstofftankstelle. René Himmelstein von Maximator über das Projekt: „Wir sind sehr stolz, mit unserem Know-how im Bereich der Wasserstoffinfrastruktur das Projekt H2-W der Wuppertaler Stadtwerke unterstützen zu können.“ Die Lösung stößt auf großes Interesse, weshalb weitere Anlagen bereits in Planung sind.

Team-Wuppertal.jpg

Freuen sich auf die Zusammenarbeit: Ulrich Jaeger, Geschäftsführer WSW mobil GmbH, René Himmelstein und Henning Willig, Maximator GmbH, Conrad Tschersich, Geschäftsführer AWG, und Andreas Meyer, WSW mobil GmbH (v.l.) Bild: ©WSW mobil

Über die Maximator GmbH

Die Maximator GmbH ist einer der führenden Lieferanten in der Hochdruck- und Prüftechnik, Hydraulik und Pneumatik. Die Mitarbeiter entwickeln, konstruieren, fertigen und vertreiben international Produkte, die weltweit in Industrieanlagen eingesetzt werden. Das Unternehmen stellt unter anderem Anlagen für Wasserstoffbetankung und Wasserstoffprüfungen, Gas- und Wasserinnendruckanwendungen, Gasdosierstationen, Hochdruck-Impulsprüfanlagen, Berstdruck-Prüfstände, Dichtheits-Prüfanlagen, Autofrettage-Anlagen sowie Hochdruckpumpen und Hochdruckverdichter, Hydraulikeinheiten und Kompressorstationen, Ventile, Fittinge und Rohre her. Die langjährige Erfahrung speziell im Projektgeschäft für Prüf- und Produktionsanlagen macht Maximator zu einem wertvollen Partner für die Automobilindustrie, dem allgemeinen Maschinenbau, der Chemie und Petrochemie sowie der Öl- und Gas-Industrie.


Schlagwörter: Brennstoffzelle, Wuppertal, Wasserstoff, Maximator, Wasserstofftankstelle, Wasserstoffverdichter, Wasserstoffverdichtung,

Weitere Artikel
14.12.2018 HAPPY HOLIDAY, wir machen Ferien
12.10.2018 Maximator ist ein Windretter.
29.09.2017 Maximator und Universität Zürich entwickeln Hochdruckanlage HPL6
01.07.2017 Maximator unterstützt TUHH-Forschung
31.03.2017 Maximator übernimmt REN Corporation, USA

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unserer Erklärung zum Datenschutz