Gas und Wasserinnendrucktechnik - Gas Injection Control (GIC)

GIC.jpg
Prozessüberwachung Typ GIC/500

Gas Injection Control GIC

Prozessüberwachung Typ GIC/500

GIC.jpgDas Prozessüberwachungsmodul wird zwischen dem Regelmodul und dem Werkzeug positioniert. Die eingeleitete N2-Menge und die zurückgeführte N2-Menge werden exakt gemessen. Dadurch ist das System in der Lage, Gasdurchbrüche, Injektorverunreinigungen und Werkzeugleckagen zu erkennen. Erstmalig kann der Verarbeiter seinen Gasverbrauch ermitteln und überwachen.

  • Prozessüberwachung nach DIN ISO 9000
  • Überwachung des Gasverbrauches
  • Erkennung von Werkzeugleckagen
  • Kostenreduzierung
  • Gut/Schlecht-Kriterien über Schnittstellen
  • auch für Mehrfachkavitäten konditionierbar

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unserer Erklärung zum Datenschutz